Ist Grundierung unbedingt notwendig beim Anstreichen?

Wir sind alle schon mal über den Begriff “Grundierung” gestolpert, wenn wir uns dazu entschlossen haben, unser Haus zu streichen. Doch die Mehrheit der Leute sind sich der Eigenschaften der Grundierung komplett unbewusst. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, dann lesen Sie hierzu unseren detallierten Blog darüber, was Grundierung ist und welche Rolle sie beim Anstrich spielt.

Grundierung ist eine Schicht, die auf Materiale aufgetragen wird, bevor sie gestrichen werden. Grundierungen sind dafür bekannt, dass sie die Lebenslänge und das Aussehen von Farbe verbessern. Lassen Sie sich von uns über die Benutzung, Wichtigkeit und verschiedene Arten von Grundierung informieren, die auf dem Markt erhältlich sind.

Wozu wird Grundierung benutzt?

Grundierung wird aus folgenden Gründen benutzt:

  • a) Die Farbe haftet besser auf der bemalten Oberfläche.
  • b) Wenn Grundierung vor dem Streichen benutzt wird, ist die Oberfläche meist länger haltbar.
  • c) Sie versiegelt die Poren und kleinen Öffnungen und lässt die Farbe nach dem Anstrich leicht schimmern.
  • d) Sie kann dazu beitragen, Risse und Abblättern zu reduzieren.

Verschiedene Arten von Grundierung

  1. Trockenwandgrundierung: Die neuen Trockenwände saugen Farbe auf, was zu Unebenheiten in der Oberfläche führt, da einige Stellen mehr und andere weniger aufsaugen. Um eine gleichmäßige Verteilung der Farbe zu erreichen, sollte man Trockenwandgrundierung benutzen.
  2. Holzgrundierung: Holzgrundierungen erhöhen die Lebenslänge von hölzernen Materialien und fördern das Haften der Farbe.
  3. Fleckenblockierende Grundierung: Diese Grundierung wird auf fettige oder dunkelfarbige Wände aufgetragen. Sie kann auch benutzt werden, um Wachsmalstiftkritzeleien zu überstreichen.

Warum ist Grundierung vor dem Anstrich notwendig?

Eine Schicht Grundierung kann eine Menge Farbe, die von der Oberfläche aufgesaugt wird, reduzieren.

Es wird keine Grundierung gebraucht, wenn Ihre Wände schon zuvor gestrichen waren und noch in gutem Zustand sind. Für Innenwände brauchen Sie keine Grundierung, außer es gibt Flecken oder Sie tragen eine Farbe auf, die nicht zu der vorherigen passt. Es gibt Produkte, die Farbe und Grundierung kombinieren, und die für Innenwände geeignet sind, die schon zuvor gestrichen waren und sich in gutem Zustand befinden. In den meisten anderen Fällen, besonders beim Außenanstrich, benötigen Sie zuvor eine Schicht Grundierung.